≡ Menu

Tatsächlich… Liebe

In letzter Zeit hat mich Kino etwas enttäuscht. Daher bin ich froh, mit Tatsächlich… Liebe am Wochenende einen Volltreffer gelandet zu haben. Der Film überzeugt (zumindest mich) von vorn bis hinten: Die in Episoden verpackte und in sich geschlossene Handlung sowie der brüllend komische Hugh Grant als britischer Premier schaffen im vorweihnachtlichen London eine herzliche Atmosphäre, die von einem derartigen Staraufgebot (Liam Neeson, Mr. Bean, Alan Rickman und natürlich Heike Makatsch, um nur einige zu nennen) nur verbessert werden kann.

Wer sich also mit einem richtig schönen Film auf die Weihnachtszeit einstimmen lassen will, sollte "Tatsächlich… Liebe" nicht verpassen.

Comments on this entry are closed.

Next post:

Previous post: