≡ Menu

Noteingang für den Feuerfuchs

Wer (wie ich) im Firefox arglos die automatische Überprüfung auf Updates eingeschaltet hat, sei hiermit vor dem Update der (sonst empfehlenswerten) Erweiterung User Agent Switcher gewarnt: Ein Update der Version vor 0.6.4 auf 0.6.5 stellt einiges auf den Kopf.

Die Symptome sind einfach zu erkennen: An Arbeiten im Internet ist nicht mehr zu denken. Genauer gesagt:

  • Startseite lädt zwar, wird aber nicht angezeigt
  • Kein Menüpunkt o.ä. ist mehr auswählbar
  • Tabs (mit Strg-T neu geöffnet) werden überhaupt nicht angezeigt

Dazu gibt es zwei Lösungen

  1. vor dem Update auf v0.6.5 die Erweiterung deinstallieren, evtl. Einstellungen blieben bei mir erhalten
    oder
  2. nach dem Update das Programm mit dem Aufruf firefox.exe -safe-mode (Windows) oder analog auch ./firefox -safe-mode (Linux) starten, das deaktiviert alle Erweiterungen. Jetzt kann die fehlerhafte Erweiterung zuerst deinstalliert und dann neu installiert werden.

Mit einer solchen Hintertür ist es immerhin möglich, zuverlässige Software zu schreiben, die trotzdem von Dritten erweitert werden kann. Hätte ich das vorher gewusst, wäre mir die aufwendige Fehlersuche erspart geblieben…

Comments on this entry are closed.

  • SCHAPPY 10. Juni 2005, 14:12

    Nun ist es fast eineinhalb Monate her, dass sich hier etwas getan hat. Dies ist der letzte Beitrag und ich bin fast der Meinung, dass sich doch einige Probleme im Firefox ergeben haben, die ein Schreiben weiter Beiträge unmöglich machen.

    Daher übernehme ich, wie es bei Open-Source-Projekten üblich ist, iese Seite und schließe hiermit das vorliegende Blog bis auf unbestimmte Zeit. :)

    In Erwartung baldiger BESSERUNG!

    -= SCHAPPY =-

  • schmidt 15. Juni 2005, 08:05

    Gib’ auf André und rück’ die Passwörter raus. Wir wollen spielen…

  • Martin 16. Juni 2005, 22:28

    Genau und das richtig. Endlich mal wieder grüne Seitenleisten :-)

  • SCHAPPY 16. Juni 2005, 22:38

    Und oben rechts ein Handtuch über die Ecke hängen! Und Eddi wird hier Moderator, damit hier auch immer Stimmung herrscht.

    <bug_report>

    Und dann fällt mir spontan noch etwas auf: Wenn ich eine Mail bekomme, dass jemand hier geantwortet habe, so linkt die bspw. auf http://www.wendtswelt.de/kurznotiert/kommentare/noteingang_fuer_den_feuerfu und dort steht in der unteren Zeile, etwas von “… Kommentaren” und “Ich auch”, jedoch sind die Sachen nicht verlinkt, obwohl man es erwarten würde. Das Ganze ist wohl ein Resultat der anhaltenden Vernachlässigung.

    </bug_report>

  • André Wendt 16. Juni 2005, 23:22

    So, jetzt reicht es langsam! Das ist immer noch meine Seite (das mit dem Handtuch überleg ich mir allerdings noch…) Und ja, dieses Jahr kommt noch der ein oder andere neue Inhalt!

    Der “Bug” ist bedingt durch den Zeilenumbruch in deinem Mail-Programm. Hatte gerade das gleiche Problem. Wenn du die URL so eingibst, wie sie in der Nachricht steht (d.h. vollständig), tauchen keine Fehler auf. Dass man Euch aber auch immer alles erklären muss! :-)

  • SCHAPPY 17. Juni 2005, 02:35

    Das mit dem Zeilenumbruch ist schon ein Argument, aber offenbar macht doch der Apache korrektes Rewriting (auch bei unvollständiger URL), so dass ich auch die korrekten Links erwarte. Wieso steht in der betreffenden HTML-Seite nur ein umgebendes <h3> und kein Link-Tag mit ebenso falscher URL? Ich behaupte mal: etwas inkonsequent, aber dafür kann vermutlich nur “P-Machine” etwas?!.

  • Martin 18. Juni 2005, 11:38

    Ich bin ja für Streiks und Sitzblockaden vor dem Eingang der Webseite. Dann wollen wir doch mal sehen wer die längere E-Mail Zeile hat.