≡ Menu

Staubtrocken und einsam

Die 100 Meilen vor uns und wenig Sehenswertes entlang der Strecke ließen uns nicht wirklich zu Frühaufstehern werden. Und wir sollten Recht behalten. Nach einem weiteren Frühstück mit Einwegkartons, Plastikbechern und Tütenzucker (bisher haben wir jeden Tag die beiden Motelmülleimer gefüllt, was für eine Verschwendung!) machten wir uns auf den Weg nach Ellensburg.

Auf dem Weg lag Benton City mit etwa einem Dutzend Winzern in der nächsten Umgebung, aber Anje saß am Steuer und ich bin bekanntlich nicht gerade ein großer Fan von Wein (nicht dass es mir Brauereien wirklich angetan hätten…), also fuhren wir weiter und ließen die Verkostungen Verkostungen sein. Nächste “Attraktion” am Weg war Hanford Reach National Monument. Unsere Reiseplanung vom März hat sich bisher als durchdacht und realistisch erwiesen, aber warum diese Sehenswürdigkeit Erwähnung gefunden hat, wissen wir leider nicht mehr. Auch nicht warum es ein Atomkraftwerk mit 10 Meilen Wüste in jede Richtung zum National Monument gebracht hat — wenn man bedenkt, dass es damit verwaltungstechnisch auf gleicher Höhe mit Crater Lake und dem Grand Canyon steht.

Also weiter zum Ginkgo State Park, den wir uns als üppige grüne Oase vorgestellt haben. Weit gefehlt, es handelt sich dabei um 15 steinalte Baumstümpfe, die an einem staubigen Pfad unter Gittern zu besichtigen sind. Aus der geplanten 3-stündigen Wanderung wurde also ein halbstündiger Spaziergang in brütender Hitze, und wir freuten uns aufs klimatisierte Auto. Soviel also zum “Evergreen State”!

Foto

Ellensburg und das Motel waren schnell gefunden, und wieder einmal stellt sich heraus, dass amerikanische Kleinstädte diesseits der 100000-Einwohner-Marke Geisterstädte sind. Großstädte mögen sich von ihren amerikanischen Schwestern eine Scheibe abschneiden können, aber hier hat Europa ganz deutlich die Nase vorn: Die Straßen waren wie leergefegt, und wir waren mal wieder ganz schnell zurück im Motel. Fürs Abendessen sind wir dann noch mal losgefahren, und wenigstens in dieser Hinsicht hat unser Reiseführer Recht behalten!

Foto

Foto


Ellensburg, WA

Comments on this entry are closed.

Next post:

Previous post: