≡ Menu

Weltrekord!

Die Mengen an Gepäck, die sich bei mir in einem Jahr angesammelt haben, erforderten heute morgen doch einen größeren logistischen Aufwand als gedacht. Dabei hatte ich meinen Eltern schon einen Koffer und eine Tasche mitgegeben. Aber irgendwie haben wir dann doch alles in den Mietwagen stopfen können.

Das Wetter wurde unterwegs immer schlechter, so dass wir uns doch fragten, wer hier nicht artig war bzw. sein Essen nicht aufgegessen hat. Erste Station war Tillamook, “the wet Wisonsin-on-the-Pacific&”, bekannt für Milchkühe, Käse und Eis (lecker!!!). Außerdem steht da das größte Gebäude aus Holz — ein ehemaliger Hangar für Zeppeline. Beeindruckend!

Foto

Dann ging’s weiter entlang der wunderschönen Küste Oregons. Ein Kap folgte dem nächsten, genauso wie ein Nebelschwaden dem anderen. Trotzdem oder gerade deswegen hatten wir einzigartige und atemberaubende Blicke.

Foto

Unser Endziel war Lincoln City — ein eher enttäuschender Urlauberort. Der “Höhepunkt” ist der D River, der kürzeste Fluss der Welt — ganze 445 Fuß kommen da zusammen. Naja, das klingt echt spannender als es in Wirklichkeit ist.

Wenn jeder Tag unseres Urlaubs so schön wird wie der erste, dann können wir gespannt sein!


Lincoln City, OR

Comments on this entry are closed.

  • SCHAPPY 9. September 2005, 21:19

    Kürzester Fluss der Welt, das klingt beeindruckend, so dass ich auch gleich mal genauer nachschauen musste. Dabei ist mir aufgefallen, dass die 445 ft. völlig übertrieben sind (bestimmt abhängig von den Gezeiten *GG*).

    Hier http://www.oregonstateparks.org/park_214.php steht, der ‘D River’ sei lediglich 120 ft. lang.

    Und wer sich fragt, wieso der ‘D River’ so heißt, wie er heißt: er wird aus dem ‘Devils Lake’ gespeist, daher also das D.

Next post:

Previous post: