≡ Menu

Schwedisch für Anfänger I

Auszug aus der Inventarliste meines Zimmers:

  • 1 Fåtölj
  • 1 Golvlampa med Glödlampa
  • 1 Nattduksbord med Glassvika
  • 4 Trådbackar i linneskåp

Wer als erster ohne Wörterbuch mindestens die Hälfte übersetzt, hat gewonnen!

Comments on this entry are closed.

  • Alex 28. August 2006, 10:08

    - ???

    – 1 Lampe mit Glühbirne

    – 1 Schrank mit Glasvitrine

    – ???

    Zwei Treffer?

  • schmidt 28. August 2006, 15:36

    - 1 Bettdecke

    – ..

    – ..

    – 4 Handelsbäcker in Leinenkappe

  • Anje 29. August 2006, 08:12

    Ich habe einen Tipp für alle, die – so wie ich – der schwedischen Sprache nicht mächtig sind und trotzdem gewinnen wollen: auf die schwedische Seite von IKEA gehen, einen IKEA eurer Wahl anklicken und die Wörter in der Suche (sök) eingeben. Die Spielregeln werden damit nicht verletzt; schließlich hat man ja kein Wörterbuch benutzt. ;-)

  • Alex 30. August 2006, 08:10

    OK, neuer Versuch:

    – 1 Sessel/Hocker

    – 1 Stehlampe mit Glühbirne (war ich ja schon gar nicht so weit weg beim ersten Rateversuch)

    – 1 Nachttischschrank mit Glasfront

    – 4 Kommoden-/Schrankteile (für die Küche oder eher für Klamotten?)

  • André 30. August 2006, 16:09

    Streber, alle miteinander!

    Die Glasfront kann ich leider nicht durchgehen lassen (zumindest hat mein Nachttischschrank die nicht…), ebenso wenig die Kommoden-/Schrankteile. Tja, da hilft IKEA nämlich auch nicht weiter…

    Aber trotzdem ist Alex der Gewinner!

    Wer die beiden ausstehenden Teile übersetzen kann, trete vor!

  • Alex 30. August 2006, 21:02

    Was habe ich denn gewonnen? Einen Schwedeneisbecher (wer noch weiß, was das ist, darf sich hier melden)? Oder einen Besuch bei Ikea? Vielleicht ein Hot-Dog-Menü dort? Oder gar die leckere Schokolade, die der André bestimmt schon probiert hat (sein Abschiedsgeschenk)?!

  • André 30. August 2006, 21:35

    Toll, woanders ist man nicht so materialistisch: Da freut man sich einfach, dass man gewonnen hat. Und fragt nicht “Was denn?”

    Du hast gewonnen, Alex. Punkt.

  • Alex 30. August 2006, 21:41

    Jaja schon klar, aber wer wusste denn nun noch, dass ein Schwedeneisbecher aus Vanilleeis mit Apfelmus besteht? LECKER :-) !!! Oh, ich krieg Hunger. Ich zieh mir noch nen Joghurt rein. Ist nicht ganz das Gleiche, aber ein Anfang …

  • schmidt 31. August 2006, 08:30

    Der Clou beim Schwedeneisbecher ist doch immernoch der Eierlikör. Und ob der dann immernoch so lecker ist, ist eine ganz andere Frage.

  • Alex 31. August 2006, 16:09

    Na also bitte, zu der Zeit in der ich viele viele Schwedeneisbecher gegessen habe, musste ich den blöden Eierlikör immer abbestellen :-| Das ist mehr als ein halbes Vierteljahrhundert her, war also sozusagen im letzten Jahrtausend …

    Aber wir schweifen ab: was ist denn nun die vollständige Auflösung deiner erfragten Zimmerausstattung?

  • André 31. August 2006, 16:34

    Hätte ich gefragt, wenn ich das wüsste, Alex?

    Ich kann nur sagen, dass mein Nachttischschrank eine Glasplatte hat. “Trådbackar i linneskåp” sind wahrscheinlich die ausziehbaren Körbe im Wäscheschrank. Obwohl mir Gregors Handelsbäcker besser gefallen haben.

    [schaut ein letztes Mal im Schrank nach]

    Nein, keine Bäcker.