≡ Menu

(Almost) around the Schluchsee

Nach der gestrigen doch recht anstrengenden Wanderung wollten wir es heute ein wenig entspannter angehen. Da der Zug zum Schluchsee nur jede Stunde geht, wir allerdings beim Frühstück nicht hetzen wollten, machten wir einen Zwischenstopp in Hinterzarten, um uns das Örtchen anzuschauen. Viel gab es allerdings nicht zu sehen, so dass wir auch bald wieder im Zug saßen.

In Aha (kein Witz — es gibt auch den Ort Unteraha) ging der Rundgang los. Der Weg war schön eingerichtet und führte immer am Ufer entlang. Wir trafen viele Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer. Das Wetter lud ja auch regelrecht dazu ein! Allerdings kamen wir die ganze Zeit nicht so richtig in Tritt — der Feldberg hatte doch seine Spuren hinterlassen.

Foto: Bahnhofsschild Aha

Aber wir ließen uns die gute Laune nicht verderben, legten am Staudamm ein Päuschen ein und schafften auch noch die letzten Kilometer bis Schluchsee-Ort. Von dort nahmen wir wieder den Zug in Richtung Freiburg und schlossen den Tag mit lecker Pizza und Nudeln ab.


Schluchsee

Comments on this entry are closed.

  • Jörg 9. September 2007, 20:40

    Aha, welch ein Geschluchze am Schluchsee!

  • Perk 11. September 2007, 09:36

    Die Musikband kommt gar nicht aus Norwegen, sondern aus Deutschland. Ladies and Gentlemen, let me now present the one and only music-combo from Germany: “UnderAHA” mit Thek on mie!!!