≡ Menu

Friedrichshainer Chronik

Wie zufällig sind wir vor einiger Zeit in einem Laden bei uns im Kiez über die Friedrichshainer Chronik gestolpert. Dieses etwas unscheinbare Heft in einem – entschuldigt die Wortwahl – interessanten Format ist vielleicht erst einmal kein Hingucker. Aber der Spruch “Geschichte(n) aus dem Stadtbezirk – kostenlos und nicht käuflich” klang vielversprechend. Und so fing ich an zu schmökern und muss sagen, dass ich begeistert bin.

Die Artikel sind in verschiedenen Rubriken unterteilt, so dass man einen Einblick in die gesamte Welt des Bezirks bekommt – Menschen, Orte, Essen, Trinken, Kultur etc. (Es würde den Rahmen sprengen, hier alle Kategorien zu nennen.). Mich faszinieren vor allem die Artikel über die Menschen im Kiez. So wurde im letzten Heft über ein Ehepaar geschrieben, dass seine Eiserne Hochzeit gefeiert hat und schon seit vielen Jahrzehnten in Friedrichshain wohnt. Wahnsinnig spannend!!!

Gerade für Menschen wie mich, die noch nicht ihr ganzes Leben im Bezirk wohnen, bietet die Friedrichshainer Chronik eine super Gelegenheit, den Stadtteil mit seinem ganzen Charme viel besser kennen zu lernen. Allerdings kann ich mir auch vorstellen, dass selbst Alteingesessene noch etwas Neues entdecken können.

Und das Beste: Die Zeitung gibt es sowohl kostenfrei in Geschäften, für einen kleinen Aufwand im Abo und alle Artikel sind auch im Internet unter http://www.friedrichshainer-chronik.de zu finden. Genau das Richtige sowohl für Leute, die die Dinge gern noch “in der Hand halten”, als auch für die computeraffine Jugend von heute.

Wie schon gesagt: ich bin begeistert und hoffe, dass es die Friedrichshainer Chronik noch lange gibt.

Comments on this entry are closed.