≡ Menu

“Wissen, was gut ist”

Foto: 2010-07-18 Ausland von Henning Mühlinghaus, (Lizenz: BY-NC)

So lautet der Titel der diesjährigen Oktober-Ausgabe der brand eins. Es geht um Qualität. Aber was ist das eigentlich? Gibt es eine Definition? Schließlich hat ja jeder eine Meinung dazu! Das Wort “Qualität” stammt aus dem Lateinischen und heißt nichts weiter als Beschaffenheit, Merkmal, Eigenschaft, Zustand. Das ist sehr neutral!

Warum gibt es dann aber so viele Diskussionen um die Summe aller Eigenschaften eines Objektes, Systems oder Prozesses? Weil wir dem Wort Qualität eine Bewertung geben: gut oder schlecht. Wir definieren Qualität also als die GÜTE aller Eigenschaften eines Objekts, Systems oder Prozesses. Und genau da fängt das Problem an!

Bewertungen sind subjektiv, denn jeder stellt sich etwas anderes unter guter/schlechter Qualität vor. Hinzu kommt, dass die Rahmenbedingungen exakt die gleichen sein müssen, bevor man die Qualität zweier Produkte vergleichen kann. Und wann ist das schon mal der Fall?

Wichtig: nicht immer bedeutet teuer = hohe Qualität. Oft ruhen sich Firmen auf ihrem guten Namen aus und lassen notwendige Investitionen in ihr Produkt/Dienstleistung einfach schleifen. Oder verschlafen Trends, wie z.B. Leica. Oder achten einfach nicht darauf, was Kunden möchten, wie z.B. die Schweizer Uhrenindustrie.

Und Qualität besteht nicht nur aus leeren Worten und einem Zertifikat, das die Firma sich für viel Geld erarbeitet. Nein, Qualität ist viel mehr: das Errichten einer Unternehmenskultur, die nicht nur auf Quantität setzt; verbunden mit entsprechendem Training und dem direkten Einbeziehen der Mitarbeiter in das Geschäft; einheitliche Unternehmens- aber auch kleingliedrigere Ziele, auf die alle im Unternehmen hinarbeiten; die genaue Definition der potentiellen Kunden und ihren Bedürfnissen und und und.

Und was bedeutet Qualität für mich? Z.B. Lebensmittel vom Markt, die richtig lecker schmecken; kurze Wartezeiten bei einer Servicehotline; freundliche und kompetente Beratung in einem Geschäft; das Lächeln eines Fremden, wenn er/sie von meinem Sohn auf der Straße angequatscht wird; ein leckeres selbst gekochtes Gericht; Freunde treffen und einfach Zeit haben zum Genießen! Die Mischung macht’s!

Und was ist Qualität für dich? Sag’s uns in den Kommentaren.

Comments on this entry are closed.